Home > Angebot > Welpenfrüherziehung Newsletter

Welpenfrüherziehung und -sozialisierung

peron_kiste.jpg

Ziel der Welpenfrüherziehung und -sozialisierung ist, den Welpen und seine Menschen auf ihr gemeinsames Leben einzustellen. Dazu gehört das Erlernen von Grundgehorsam im Einzeltraining und das vertrauensvolle Heranführen des Hundenachwuchses an übliche, ganz alltägliche Umwelt- situationen. An der Seite ihres Menschen entdecken sie mit ihm gemeinsam die Welt.

Sozialkontakt zu Artgenossen gehört selbstverständlich zur guten Sozialisierung dazu, das heißt, die Welpen haben Kontakt zu anderen Welpen und/oder erwachsenen Hunden unterschiedlicher Größe, Rasse und verschiedenen Aussehens. Bei TRAUM HUND haben die Welpen jede Menge Zeit, die Umgebung zu erkunden und zu erschnüffeln, einfache Geräte unter Anleitung ihrer Menschen zu erobern und sie machen Pause und schlafen, wann immer sie möchten. Diese Pausen sind extrem wichtig, um die Hunde nicht zu überfordern und jeder frisch gebackene Hundehalter hat eine Vielzahl von Fragen, die wir in dieser Zeit erörtern können.

masala_spiel.jpg wi+khe2.jpg

In den Spiel- und Sozialkontaktsphasen werden KEINE Kommandos erlernt oder geübt - dafür gibt es das Training von Grundgehorsam im Einzelunterricht. Warum? Weil zum Erlernen von Dingen maximale Konzentration auf die Aufgabe selbst erforderlich ist und die Ablenkung durch fremde Menschen, andere Hunde, aufregende Umgebung einfach die Aufnahmefähigkeit des jungen Hundes bei Weitem übersteigt.Und natürlich lernen die Welpen auch verschiedene Menschen kennen: Große, kleine, junge und ältere.

welpen+evita.jpg welpen_2.jpg

Erst wenn der Welpe - oder später dann Junghund - seine Kommandos einzeln sicher beherrscht, dann beginnen wir ihm unter Ablenkung, das heißt, im Beisein anderer Hunde zu trainieren.

Wir halten die Zahl der teilnehmenden Hunde in den Spielphasen bewusst klein, damit wir sie jederzeit beaufsichtigen und zu wildes, aufheizendes oder grobes Spiel im Ansatz unterbrechen können. Erwachsene souveräne Hunde sind uns dabei wertvolle Assistenten, die regulierend in das Spiel des Hundenachwuchses eingreifen. Die Hunde sollen nämlich erwünschtes Verhalten lernen, nicht, sich wie Rowdies aufzuführen - Höflichkeit, Rücksichtnahme und Respekt sind die Tugenden, die ein erfolgreiches Zusammenleben ausmachen, von Anfang an!

Welpen_Backy+Amy+Lea.jpg



Impressum