Home > Angebot > Training zur Verhaltenskorrektur Newsletter

Training zur Verhaltenskorrektur

rocky_leine.jpg

Nahezu die Hälfte aller Hundehalter gibt an, dass ihr Hund irgendein Verhalten zeigt, dass für Sie ein Problem darstellt. Wie kommt es dazu, dass so viele Menschen Probleme mit ihren vierbeinigen Begleitern haben. Leider ist nur allzuoft die Ursache dafür Fehleinschätzung des Verhaltens, das Ausgehen von falschen Vorstellungen, was die Bedürnisse und Eigenschaften des Hundes angeht, Überforderung des Hundes oder aber auch mangelnde körperliche und geistige Auslastung. In vielen Fällen wird versucht, im Horuck-Verfahren Symptome des unerwünschten und lästigen Verhaltens zu beseitigen - was im ersten Schritt auch vielfach scheinbar funktioniert. Aber Hunde sind nun einmal komplexe Lebewesen, mit Gefühlen, Stimmungen, genetisch bedingten Eigenschaften, Erfahrungen, Ängsten und Freuden und so tauchen dann - im ersten Augenblick ursächlich gar nicht zusammenhängend erscheinend - neue Probleme auf, die oftmals noch viel größer sind als die vorherigen. Beurteilen Sie bitte alle Tipps, die Ihnen zum Training mit dem Hund gegeben werden, jegliches Equipment, das Ihnen zur Lösung etwaiger Probleme angeboten wird immer nach dem Grundsatz: "Wenn ich ein Hund wäre, würde ich wollen, dass man so mit mir umgeht, würde ich mich damit wohl fühlen?" Und nur wenn Sie diese Frage ruhigen Gewissens bejahen können, dann wird die vorgeschlagene Methode Ihrem Hund gerecht!

yu_und_flo.jpg

Beim Arbeiten an unerwünschten Verhaltensweisen geht es immer darum, die Ursachen zu erkennen und die Auslöser zu beseitigen, nicht Symptome zu bekämpfen. Die meisten Verhaltensprobleme lassen sich soweit in vernünftige Bahnen lenken, dass zumindest ein akzeptables Zusammenleben erreichbar wird.

sarina_+_3.jpg

Bedenken Sie aber, dass nicht jedes problematische Verhalten beliebig korrigierbar ist, dass der Hund kein Computer ist, der "gelöscht" und "neu gestartet" werden kann. Alles, was er erlebt hat und das, was seine Persönlichkeit ausmacht, bestimmen sein Verhalten. In vielen Fällen ist das Leben mit Kompromissen nötig, das Abweichen von gefassten Plänen und die Korrektur von festgefahrenen Vorstellungen. Jedenfalls müssen Sie Zeit, Geduld, liebevolle Konsequenz und Lernbereitschaft investieren. Ihr Hund, dem Sie die Treue versprochen haben, ist es wert!



Impressum